Gemeindehaus, Scheffelstraße 15

Das Gemeindehaus wurde nach Plänen des Stuttgarter Architekturbüros Behr und Oelkrug errichtet und konnte am 31. Januar 1932 feierlich eingeweiht werden.
Im Krieg wurde das Gemeindehaus relativ gering beschädigt. Nachdem die Schlosskirche im zweiten Weltkrieg beschädigt wurde, war es bis Juli 1951 der einzige Ort in der Kirchengemeinde, an der Gottesdienst gefeiert werden konnte.
2010/2011 erfolgte der große Umbau mit Anbau einer Aufzugsanlage mit umlaufenden Treppenhaus in der Ecke zwischen dem ursprünglichen Wohntrakt (linkes Gebäudeteil von Süden aus gesehen) und dem Gemeindetrakt.

Gemeindehaus Außenansicht und Informatiostafel an Scheffelstraße

Gemeindehaus Außenansicht und Informatiostafel an Scheffelstraße

Im Gemeindehaus sind untergebracht:

Wegweiser im Gemeindehaus

Wegweiser im Gemeindehaus

Erdgeschoss:

CVJM (Christlicher Verein Junger Menschen e.V.)
CJG (Christliche Jugendgemeinschaft e.V.)

1. Obergeschoss:

Gesamtkirchenpflege
Gruppenräume 1+2

2. Obergeshoss:

Gemeindesaal
Andachtsraum
Mesnerwohnung

Dachgeschoss:

Emporenraum
Archiv Kirchenmusik