Evangelische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen

Herzlich willkommen!

 „Auf das was da noch kommt!“ heißt ein aktuelles Lied, das der deutsche Liederschreiber Max Giesinger und die Sängerin Lotte miteinander singen. Es ist ein Lied auf das „Leben“ und auf die „Zukunft“ mit der Aussage: „Lass dich nicht von manchem Stolpern oder Scheitern verunsichern!“

„Auf das, was da noch kommt. Auf jedes Stolpern, jedes Scheitern. Es bringt uns alles ein Stück weiter zu uns. Auf das, was da noch kommt.“

„Da kommt noch was“ – ob wir uns davor fürchten oder danach sehnen - das hängt ganz entscheidend von unserer Sicht auf die Welt ab:  Denken wir nur an die Furcht vor einer 2. Welle von Corona Infektionen, an die fragile Wirtschaftslage und den zunehmenden Druck auch auf uns selbst.

Hoffen wir auf den, der uns Zukunft und Hoffnung schenken will?

Glauben wir an den, der uns täglich neu die Chance schenkt, dass wir unsere Perspektiven umkehren können und neue Wege im Leben wagen?

Mit dem Blick auf Gott, der auf uns zukommt, gehe ich gelassen auf all das zu, was da noch kommt. Es kommt noch et-was. Etwas von Gott. Etwas, das unser Leben froh und hell macht. Wir werden es schon sehen!

 

Ihnen allen einen guten Start nach den Sommerferien

Ihr Hannes Bauer (Pfarrer Bonhoeffer Kirche)

Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen

Entdecken Sie evangelische Vielfalt in Friedrichshafen! In der Schlosskirchengemeinde, Erlöserkirchengemeinde, Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde und Paul-Gerhardt-Gemeinde zeigt sich Ihnen die evangelische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen.

Sie finden hier zentrale Informationen der Gesamtkirchengemeinde. Zum individuellen Gemeindeleben der Teilgemeinden werden Sie unter "Kirchengemeinden" auf die vier Gemeindehomepages weitergeleitet!

Die selbständigen evangelischen Gemeinden in Ailingen und Manzell-Fischbach haben je eine eigene Homepage.

Ein Wort der katholischen, evangelischen und orthodoxen Kirche in Deutschland

Beistand, Trost und Hoffnung

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 19.10.20 | „Vor Gott und den Menschen“

    Wie kaum ein anderer Text hat das Stuttgarter Schuldbekenntnis die Nachkriegsgeschichte der EKD geprägt. In diesem Artikel setzt sich Bischof July mit Stärken und Schwächen des Bekenntnisses auseinander und beleuchtet, was aus der Beschäftigung mit dem Text heute noch zu lernen ist.

    Mehr

  • 16.10.20 | 75 Jahre Stuttgarter Schuldbekenntnis

    Mit vielen Gästen aus Politik und Kirche gedachten Landesbischof July und der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm in der Stuttgarter Markus-Kirche des Stuttgarter Schuldbekenntnisses von 1945 und machten deutlich: Die Botschaft des Textes ist immer noch und schon wieder aktuell.

    Mehr

  • 16.10.20 | Vor 75 Jahren: Kirche bekennt Schuld

    Am 18. und 19. Oktober vor 75 Jahren kamen führende Vertreter der gerade gegründeten Evangelischen Kirche in Deutschland in Stuttgart zusammen. Sie verfassten und übergaben einer Delegation des Ökumenischen Rates der Kirche ein Dokument, das die Schuld der Kirchen im Nationalsozialismus bekannte.

    Mehr