Evangelische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen

Herzlich willkommen!

Vielleicht kennen Sie den Text aus dem Predigerbuch:

Ein jegliches hat seine Zeit und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde:
Geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit.
Pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit.
Weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit.
Schweigen hat seine Zeit, reden hat seine Zeit.
Lieben hat seine Zeit, hassen hat seine Zeit.
Streit hat seine Zeit, Friede hat seine Zeit.

Das Leben spielt sich in Gegensätzen ab. Das Dunkle gehört dazu und nimmt keinen Menschen aus. Natürlich haben wir die Bilder lieber, wo nur lachen, tanzen, sich umarmen ist. Aber es wäre am Ende doch nur ein halbes und darum kein echtes Leben.

Wer jetzt in den Urlaub fährt, der hofft, nur der hellen Seite des Lebens zu begegnen. Mag sein, dass heitere, unbeschwerte Tage auf uns warten. Sommertage voller Glück und Glanz. Dann ist es gut, sie auszukosten und Gott dafür zu danken.

Vielleicht erleben wir aber auch, dass manche Sorgen und Probleme uns selbst am Urlaubsort nicht loslassen. Setzen Sie sich dann nicht noch unter Druck, immer lustig und wohlgelaunt sein zu müssen. Ich wünsche Ihnen die Kraft, das Leben mit seinen Widersprüchlichkeiten auszuhalten und anzunehmen.  Ich wünsche Ihnen die feinen Antennen, die spüren, was jetzt an der Zeit ist. Erst recht wünsche ich Ihnen die große Hoffnung, dass am Ende die helle Seite des Lebens doch stärker ist. Sie können sich mit allem, dem Leichten und dem Schweren, in Gottes Liebe bergen. Eine gesegnete Sommerzeit! Dr. Gottfried Claß, Pfarrer an der Schlosskirche

Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen

Entdecken Sie selbst die evangelische Vielfalt in Friedrichshafen! Schlosskirchengemeinde, Erlöserkirchengemeinde, Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde und Paul-Gerhardt-Gemeinde bilden die evangelische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen.

Wir bieten Ihnen hier Informationen über unsere gemeinsamen "kirchlichen Einrichtungen" und "Kindertagesstätten." Sie finden die Kontaktadressen der Pfarrämter und Neues aus dem Gemeindeleben unter "Kirchengemeinden", indem Sie direkt auf die Gemeindehomepage weitergeleitet werden. Berichte aus dem Gemeindeleben und Wissenswertes aus den Teilgemeinden lesen Sie beim Anklicken des "Gemeindebriefs."

Die evangelischen Gemeinden in Ailingen und Manzell-Fischbach sind nicht Teil der Gesamtkirchengemeinde.

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren, wir beantworten gerne ganz unverbindlich Ihre Fragen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

Veranstaltungen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 25.08.19 | Oberkirchenrat Erwin Hartmann gestorben

    Oberkirchenrat Erwin Hartmann ist am Samstag, 24. August gestorben. 16 Jahre lang hat er das Dezernat für Arbeitsrecht im Evangelischen Oberkirchenrat geleitet. Er starb nach langer, schwerer Krankheit in seinem Wohnort Neubulach.

    Mehr

  • 23.08.19 | Mit Mose in die Zukunft

    Unter dem Titel „Vergesst nicht …“ sind die Materialen für die Ökumenische Bibelwoche 2019/2020 erschienen. Im Mittelpunkt steht das 5. Buch Mose/Deuteronomium; das teilten die Herausgeber am Freitag mit. Das Arbeitsbuch und verschiedene Begleithefte sowie eine DVD bieten neue Zugänge zu diesem weniger bekannten biblischen Buch.

    Mehr

  • 22.08.19 | Früherer EJW-Vorsitzender gestorben

    Das Evangelische Jugendwerk in Württemberg (EJW) trauert um seinen ehemaligen Vorsitzenden Harald Alber. Der 57-Jährige ist nach langer, schwerer Krankheit gestorben, teilte das EJW am Donnerstag mit.

    Mehr