Evangelische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen

Herzlich willkommen!

Ein Discounter erklärt Ostern: „Ostern ist ein wunderschönes Fest. Denn dann ist endlich Frühling, und dann erleuchtet alles in bunten und frischen Farben.“ Ist das heute Alles? Reduktion auf das Banale?

Für uns als Christen ist Ostern die Erfahrung: der Tod ist in der Auferstehung Christi überwunden. Hier geht es um ein befreiendes Fest: wir sind befreit von der zeitlichen Begrenzung, die uns verzweifelt jagt, Fülle und Erfüllung in der Zeit zwischen Geburt und Tod finden zu müssen. Vielmehr können wir vertrauensvoll die Tage des Lebens entgegennehmen, Zeit verschenken, Begrenzung  zulassen. 

Farben sind dann nicht nur Frühlingsblüher im Garten, sondern die Hoffnung auf Gottes – auch im Tod noch - tragende Liebe; sie lässt uns zu Boten seiner Gnade werden in der Menschen mit ihrem bunten Sein erblühen, Wärme zwischen Menschen entsteht und Trost in Not aufblüht.

Warum in der Reduktion auf das Banale bleiben, im Verfangensein ins Vergänglichen, wenn uns an Ostern das Mehr geschenkt wird.

Ihr

Pfarrer Eberhard Seyboldt

PDA, z.Z. an der Schlosskirche Friedrichshafen

 

Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen

Entdecken Sie selbst die evangelische Vielfalt in Friedrichshafen! Schlosskirchengemeinde, Erlöserkirchengemeinde, Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde und Paul-Gerhardt-Gemeinde bilden die evangelische Gesamtkirchengemeinde Friedrichshafen.

Wir bieten Ihnen hier Informationen über unsere gemeinsamen "kirchlichen Einrichtungen" und "Kindertagesstätten." Sie finden die Kontaktadressen der Pfarrämter und Neues aus dem Gemeindeleben unter "Kirchengemeinden", indem Sie direkt auf die Gemeindehomepage weitergeleitet werden. Berichte aus dem Gemeindeleben und Wissenswertes aus den Teilgemeinden lesen Sie beim Anklicken des "Gemeindebriefs."

Die evangelischen Gemeinden in Ailingen und Manzell-Fischbach sind nicht Teil der Gesamtkirchengemeinde.

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 22.04.19 | Christus kommt uns entgegen

    Viele Menschen meinen, es kann nur bergab gehen mit unserer Welt. Und nach dem Tod erst recht. Da kommt nur ein schwarzes Loch. Rundfunkpfarrerin Lucie Panzer ist dagegen überzeugt: Christus kommt uns entgegen – im Leben und im Tod.

    Mehr

  • 21.04.19 | „Wir beten für die Toten und Verletzten“

    Landesbischof July hat sich bestürzt über die Serie von Angriffen auf Kirchen und Hotels in Sri Lanka mit mehr als 200 Toten geäußert: „Die Anschläge zeigen dramatisch wie nötig die Osterbotschaft für die Welt ist"

    Mehr

  • 21.04.19 | Das Osterlicht leuchten lassen

    Am Ostersonntag Landesbischof July predigte in diesem Jahr in zwei württembergischen Kirchen gemeinden: in Schopfloch und in Unteriflingen. Er sagte: „Österliche Menschen können in Barmherzigkeit, Frieden und Nächstenliebe, in gesellschaftlichem Engagement etwas vom Osterlicht aufleuchten lassen."

    Mehr